Bilder vom Sofa

Das erste Dresdner Sommerlager für Familien fand in der Goldgräberstadt »Gold Lake City« statt. 25 Familien waren angereist um nach Gold zu schürfen. Frankie war der nette Mann hinter der Bar, der für Groß und Klein, die richtige Erfrischung bereithielt. Neben Kirche, Bank, Werkzeug-Depot und Küche, gab es einen riesigen Saloon mit Wild West Band und Goldgräbersong.

Leider wohnte in der Stadt auch ein hinterlistiger Großgrundbesitzer mit Namen »Scooby«. Dieser brachte die Clans um ihr hart erarbeitetes Gold und verteilte statt dessen Schuldscheine. Letztendlich sorgte ein Mountie für Recht und Ordnung und brachte Scooby hinter Gitter. Vollgetankt mit Sonne, netten Abenden am Lagerfeuer und guten Gesprächen über das Leben mit Gott verließen die Familien »Gold Lake City«.