Forum Hoffnung – das ist die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde in Dresden Dobritz

»Forum« bedeutet für uns die Gemeinschaft unterschiedlicher Menschen. Und »Hoffnung« steht für Gottes gute Botschaft.

Unsere Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde gibt es in Dresden seit 120 Jahren. Aber wir sind jung geblieben und erleben es als großartige Bereicherung, unseren Glauben gemeinsam mit anderen Christen zu leben und zu teilen.

Bei aller Individualität gehören wir zusammen, weil Jesus unser gemeinsamer Herr ist. Jeder ist eingeladen, sich mit seinen Fähigkeiten einzubringen und das Forum Hoffnung mitzugestalten.

jubi_3

Gemeinde in Dresden Dobritz

Im Dezember 2014 sind wir in unser neues Gebäude auf der Pirnaer Landstraße 4 eingezogen. Die mit dem Bau verbundenen finanziellen und persönlichen Herausforderungen haben wir angenommen, um mehr Raum für unsere Gäste zu haben.

Zuvor waren wir für 33 Jahre in Dresden Striesen auf der Bergmannstraße 19 zu Hause. Schnell hatte sich damals der Spitzname »b19« für die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde eingebürgert. Mit der neuen Anschrift brauchten wir einen neuen Namen. Wir haben gesucht und – Forum Hoffnung – gefunden.

Forum Hoffnung - Logo der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Dresden auf weißem Grund

Forum Hoffnung

In unserem Logo symbolisiert das Kreuz die Hoffnung, die Jesus gibt. Sie steht im Zentrum unserer als Kreis gezeigten Gemeinschaft und wird durch sie sichtbar. Das ist unsere Vision.

Gemeinsam mit vielen Kirchen und Gemeinden in Dresden sind wir Teil der Evangelischen Allianz.  Deutschlandweit gehören wir mit über 800 Gemeinden zum Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden, einer Körperschaft des öffentlichen Rechts (KdöR).

Wir sind evangelisch, weil das Evangelium, die gute Nachricht von Jesus Christus, die Grundlage unseres Glaubens ist. Wir sind freikirchlich, weil alle Mitglieder aufgrund ihrer persönlichen und freien Entscheidung zum Glauben an Jesus Christus zu unserer Gemeinde gehören. Als Freikirche finanzieren wir uns ausschließlich durch freiwillige Spenden.

Geschichte

  • 2016
    Die Gemeinde feiert ihr 120-jähriges Bestehen. Das Gemeindeleben steht unter dem Motto »beziehungs-weise«, weil es klug ist, in Beziehung zu investiert, z.B. zum Nächsten und zu Gott.
  • Februar 2015
    Feierliche Einweihung des Forum Hoffnung
  • Dezember 2014
    Erster Gottesdienst im Forum Hoffnung
  • April 2014
    Erster Spatenstich für den Bau des Forum Hoffnung
  • 2012
    Die Gemeinde erwirbt das Grundstück Pirnaer Landstraße 4 inklusive Fabrikbebauung
  • 2009
    Die Gemeinde entscheidet, die aktuell genutzten Räume zu verlassen und mit Gottes Hilfe ein Gemeindezentrum mit mehr Platz zu schaffen
  • 1994
    Gründung einer Zweiggemeinde, heute Ev.-Freik. Gemeinde Süd-Ost, efg-dresden.de
  • 1981 – 1995
    Die Zahl der Mitglieder steigt von 125 auf 220
  • 1977 – 1981
    Bau des Gemeindehauses auf der Bergmannstraße 19 mit 220 Sitzplätzen
  • 1975
    Kauf des Ruinengrundstückes Bergmannstraße 19
  • 1947 – 1981
    Treffen und Gottesdienste in verschiedenen gemieteten Räumen an unterschiedlichen Orten
  • 1945
    Durch den Bombemangriff auf Dresden wird  der Versammlungsraum auf der Zinzendorfstraße zerstört
  • 1941
    Vereinigung von BfC und Bund der Baptistengemeinden zum »Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland« als Körperschaft des öffentlichen Rechts
  • 1937
    Deutschlandweites Verbot der »Christlichen Versammlungen«, daraufhin Gründung des »Bundes freikirchlicher Christen« (BfC), die »Kirchenfreie Christliche Gemeinde Dresden« schließt sich der »BfC-Gemeinde Dresden« an
  • 1897
    Erste Gottesdienste der »Christlichen Versammlung Dresden« (geschlossene Brüder)
  • 1896
    Erste Gottesdienste der »Kirchenfreien Christlichen Gemeinde Dresden« (offene Brüder)

 

Was wir glauben
Unsere Vision
Leitung