30 Jahre Mauerfall

1989 öffnete sich die Berliner Mauer. Auch 30 Jahre später ist dieses Wunder der Gewalt- losigkeit nicht zu erklären.

Doch wenn Zeitzeugen berichten, kann man ein- tauchen in diese fantastische Geschichte. Wer erlebte Geschichten hört, begegnet der Vergangenheit neu, trifft auf ihre Fragen und Antworten. Das prägt eigene Entscheidung im Heute. Das stärkt die Zivilcourage von Einzelnen und Gruppen.

Programm

15.00–16.30 Uhr
MIT ZEITZEUGEN IM GESPRÄCH
Jung und alt, Ost und West am gedeckten Tisch

17.00–18.15 Uhr
PODIUMSGESPRÄCH
Eine unglaubliche Geschichte Beobachtet und erlebt – Fakten und Emotionen
Teilnehmer:
Dipl.Med. Ludwig Pfeiffer, erster Sozialbürgermeister Dresdens
Joachim Bielitz, Coswig, Ausschuss für Frieden, Gerechtigkeit und Umwelt
Andreas Horsch, Starbach, Unternehmer
Christian Michel, Dresden, ehem. Jugendpastor
Moderation: Gottfried Schauer, Forum Hoffnung

19.30–21.30 Uhr
1989: DAS TAGEBUCH AUFGESCHLAGEN
Einblicke in das Innenleben eines gelernten DDR Bürgers
Lesung: Gottfried Schauer, Bannewitz
Musikalische Begleitung: Friedemann Gauer and friends, Cello

Parallel zum Programm können Filme und Tondokument individuell genutzt werden.