Bibelkolleg

Konflikte und Kompromisse

Was uns der 1. Korintherbrief heute zu sagen hat. Exegese. Kontextualisierung. Ethik.

Die antike Großstadtkultur Korinths hat erstaunlich viele Ähnlichkeiten mit der westlichen
Gesellschaft der Gegenwart. Die Probleme der jungen Gemeinde in Korinth sind die gleichen, die auch uns heute herausfordern.

Die Konflikte reichen von lähmenden Konflikten unter Christen bis zu gefährlichen Kompromisse mit dem Mainstream der Umwelt. Folglich hat uns der 1. Korintherbrief viel zu sagen, seine  Argumentationen treffen auch nach zwei Jahrtausenden voll ins Schwarze.

Referent

Markus Schäller
Jahrgang 1968, verheiratet mit Antje, 4 Kinder, Referent für biblische Schulung und Theologie sowie Ehe- und Familienarbeit in der Arbeitsgemeinschaft der Brüdergemeinden im BEFG (www.agb-online.de), studierte in Wiedenest und an der University of South Africa (MTh in New Testament). Er ist Autor mehrerer Bücher zur Sexualethik, bei denen die Auslegung des 1. Korintherbriefs eine wichtige Rolle spielt. Er unterrichtet an der Bibelschule Burgstädt, als Gastdozent an der Biblisch-Theologischen Akademie Wiedenest und arbeitet eng mit dem Weißen Kreuz e.V. zusammen.

Termin

29.05., 19.00 – 21.30 Uhr
30.05., 9.30 – 17.30 Uhr

Anmeldung

Wir bitten um Anmeldung via E-Mail bis zum 15.05.2015
Jetzt anmelden

Kosten

Während der Veranstaltung kann ein freiwilliger Unkostenbeitrag gespendet werden. Als Richtwert gelten 20 bis 25 Euro für die Teilnahme am Bibelkolleg und 5 bis 10 Euro für die Verpflegung.