Das Auge – Testfall der Evolution

Der Vortrag »Das Auge – Testfall der Evolution, Unerwartete Details einer faszinierenden Schöpfung« findet im Rahmen der  31. Dresdner Frühjahrstagung der Studiengemeinschaft Wort und Wissen im Forum Hoffnung statt.

Thema

Über viele Jahre galt das Auge als Kronzeuge für ein unvollkommenes Produkt der
Natur oder im Sinne der Abstammungslehre Darwins, als Konstruktionsfehler der Stammesgeschichte.

Je mehr die biologische Forschung jedoch über den genialen Aufbau, die Funktionen und spezielle Eigenschaften der Augen im Tierreich ans Tageslicht brachte, umso weniger lässt sich die These der Fehlkonstruktion aufrechterhalten.

Darüber hinaus ist es auf der Grundlage des heute verfügbaren Wissens immer schwieriger, die Entstehung der Augen als Produkt der Evolution plausibel zu begründen. Die Augen von Fliegen, Muscheln, Fischen, des Seeadlers oder von uns Menschen sind voller ausgeklügelter mikrotechnischer Lösungen, um das verfügbare Licht aufzunehmen.

Liefert das Auge glaubwürdige Argumente, die auf einen Designer des Lebens schließen lassen?

Referent

Dr. Henrik Ullrich.

  • geboren 1964, verheiratet, zwei Kinder
  • Autor mehrerer Bücher, Buchbeiträge und wissenschaftlicher Artikel im Themenfeld »Schöpfung-Evolution«
  • seit mehr als 15 Jahren mit dem Thema »Auge« befasst

Weitere Infos

Die Studiengemeinschaft Wort und Wissen ist ein Zusammenschluss von Christen, die sich mit Fragen aus dem Bereich »Biblischer Glaube und Wissenschaft« auseinandersetzen.
www.wort-und-wissen.de

0 Kommentare

Ein Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.