Weihnachtspäckchenaktion für Kinder in der Ukraine

Wir möchten dieses Jahr eine Weihnachtspäckchenaktion für Kinder in der Ukraine starten und würden uns freuen, wenn sich möglichst viele daran beteiligen. Alle weiteren Informationen zum Projekt „Weihnachtspäckchen“ findest du hier. Wenn du wissen möchtest was bisher schon alles zum Thema Ukrainehilfe geschah, kannst du es hier nachlesen.

mehr erfahren

Kinderbibeltag – „einfach genial“

Am 24.09.22 fand im Forum Hoffnung der Kinderbibeltag mit über 70 deutschen und ukrainischen Kids statt. Referent Christian Schäfer vom Evangelium für Kinder e.V. hat uns erklärt wie „einfach genial“ Gottes Schöpfung ist und wie perfekt wir Menschen gemacht sind. Neben Bibelarbeit und Geländespiel hat uns eine Dresdner Töpferin gezeigt,...

mehr erfahren

Update Ukrainehilfe

Wir sind sehr dankbar für all das, was hier in den vergangenen Monaten passiert ist. Viel Hilfe unterschiedlicher Art wurde den Geflüchteten aus der Ukraine zuteil. Doch nehmen wir auch zunehmend war, dass das Thema „Ukraine-Hilfe“ mehr und mehr an Präsenz verliert und das obwohl noch viel Hilfe gebraucht wird....

mehr erfahren

Bericht zur Ukrainehilfe

Vollgepackt mit Sachspenden und Hilfsgütern fuhren am Donnerstag (17.3.22) 6Transporter am Forum Hoffnung los. Insgesamt konnten ca 30 Tonnen anHilfsgütern nach Polen an die Grenze zur Ukraine gebracht werden. Dort wurdealles an Personen vor Ort übergeben, die eine sinnvolle Verteilung anflüchtende Menschen aus der Ukraine übernehmen. Zuvor wurden diese Hilfsgüter...

mehr erfahren

Hilfstransport in die Ukraine 17.-20.03.2022

Am 17.3. startet ein Hilfskonvoi, organisiert durch das Forum Wiedenest und das Forum Hoffnung, in Richtung Ukraine um Hilfsgüter zu transportieren (Aktuelle Pressemitteilung zum Hilfstransport). Diese werden in ein zentrales Lager von polnischen Christen geliefert, von wo aus dann die Weiterleitung in die Ukraine stattfindet. Der Konvoi fährt anschließend weiter...

mehr erfahren

Ukraine Hilfstransport Rückblick

Ein erster Hilfstransport, an dem sich auch Einige aus unserer Gemeinde beteiligt hatten, kam Ende letzter Woche zurück. Mit insgesamt 180 „Fluchtbeuteln“ (also die Taschen mit Nahrungs- und Hygieneartikeln sowie Decken und Unterwäsche für den unmittelbaren Bedarf von Menschen) ausgestattet fuhren die Busse an die polnisch-ukrainische Grenze und versorgten dort...

mehr erfahren